Anmelden | Registrieren |   0 Artikel 0.00 €
0
Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

2. Teil: Das Fett muss weg!

Autor: Peter Greif
Newsletterdatum: 21.02.2017

Aber wir wissen auch, dass jetzt der Blutzuckerspiegel nach oben schnellt, wie Holger Meier nach dem Startschuss. Sofort werden die Zuckermoleküle in die Muskelzellen gepackt, um sie als Glykogen dort einzulagern.

Wenn jetzt aber ein paar Molekülchen übrig bleiben, weil die Muskelzellen im letzten Training nicht vom Glykogen entleert waren, dann wird der übrige Zucker fix in Fett umgebaut und lagert sich genau an den Stellen ab, an denen du es nicht gebrauchen kannst.

Nun haben wir seit einiger Zeit die Möglichkeit unseren Organismus auszutricksen. Wir können nämlich gesund süßen, ohne Angst um unser Gewicht zu haben. Seit einiger Zeit ist Stevia, auch Süßkraut genannt in Deutschland als Süßungsmittel zugelassen.

Nachfolgend ein Text von dem Nahrungsergänzungs-Produzenten Sankt Bernhard in Bezug auf Stevia:

"Stevia - der pflanzliche Süßstoff!

Das wird viele gesundheits- und kalorienbewusste Verbraucher freuen: Stevia, wegen seiner außerordentlichen Süßkraft auch Süßkraut oder Honigkraut genannt, ist jetzt endlich auch in Deutschland als natürlicher Süßstoff zugelassen! In ihrer Heimat Paraguay dagegen wird die Pflanze bereits seit Jahrhunderten verwendet.

Wir freuen uns, Ihnen unsere Stevia Streusüße in ihrer reinsten Form in allerbester Qualität mit einem Rebaudiosid-A-Gehalt von mindestens 97% anbieten zu können.

Was macht Stevia so überaus beliebt?

  • Stevia und ihr Extrakt Rebaudiosid A sind Süßstoffe natürlichen, pflanzlichen Ursprungs!
  • Stevia ist bis zu 300-mal so süß wie Zucker!
  • Stevia hat keine Auswirkung auf den Blutzuckerspiegel und ist deshalb auch für Diabetiker geeignet!
  • Stevia ist praktisch kalorienfrei!
  • Stevia kann problemlos bis 200°C erhitzt werden und eignet sich deshalb bestens zum Kochen und Backen!
  • Stevia macht nicht abhängig und fördert keinen Karies, daher ideal auch für Kinder!"

D. h. du kannst mit Stevia Kuchen backen, Quark, Joghurt, Müsli Kaffee oder Tee süßen. Eigentlich kannst du deinen gesamten Zuckerkonsum vergessen und dafür Stevia verwenden."

Der Witz dabei ist, dass es kaum gekauft wird. Eine ganze Menge von Leuten versteht das nicht, zu denen gehöre auch ich. Es wird immer angeführt, dass es zu teuer ist. Das stimmt nun gerade nicht.

Eine Dose mit 30 g kostet Euro 16,50. Damit kann man etwa 1500 Tassen Tee süßen. So kostet das Süßen einer Tasse Tee in etwa einen Cent.

Hier findest du Stevia in unserem Shop!

In der nächsten Woche geht es weiter mit dem Kampf gegen das Übergewicht.

Zurück zum Seitenanfang