Anmelden | Registrieren |   0 Artikel 0.00 €
0
Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Dein Körper vergisst vergangenes Training NICHT!

Autor: Peter Greif
Newsletterdatum: 04.07.2017

Meistens läuft so eine Erkrankung etwa über zwei Wochen und dann ist der Läufer wieder fit und kann alle Belastungen auf sich nehmen. Auch wenn Ärzte oder Physios in der Regel sagen: ?Sie dürfen erst einmal vier Wochen nicht trainieren!?

Die Erfahrung zeigt aber, dass in der Regel nur zwei Drittel der prognostizierten Krankheitszeit benötigt wird. Das ist nicht falsch von den Heilern, sie schützen sich vor Versicherungsregressionen.

Sie benötigen diesen Selbstschutz, um nicht für einen Schadensersatz der Versicherungen aufkommen zu müssen, weil eine viel zu frühe Belastung erlaubt wurde.

Genauso läuft es bei einem grippalen Infekt ab. Die Ärzte raten dann zu einer langen Laufpause. Auch bei dieser Art von Laufbremse kann man in der Regel viel früher in das Training kommen, wie es meist erwartet wurde.

Nach allen diesen Verletzungen und Erkrankungen haben sehr viele von uns schon weit vor dem Hauptwettkampf des Frühjahrs bzw. des Herbstes die Träume in den Mülleimer geworfen.

Es gibt aber Athleten, die durch schwere Erkrankungen und Verletzungen Monaten und oder gar Jahre nicht trainieren können.

Eine große Anzahl von Läufern und Läuferinnen glaubt dann, dass sie bei einem Neustart genauso lange arbeiten müssen, wie bei einem ersten Eintritt in die Laufszene.

Gerade diese Betroffenen kann ich trösten: Es geht deutlich schneller wieder in Form zu kommen, wenn jemand schon vorher über Jahre einmal trainiert hatte.

Mich selbst hatte es einmal vier Jahre darniedergeschlagen. Eine Verletzung zog sich so lange hin, dass ich dachte, niemals wieder laufen zu können.

Ich probierte es dennoch und nach einem Jahr Training, war ich fast wieder auf dem alten Niveau. Ich konnte fast genauso schnell laufen wie Jahre vorher.

Erstaunlicherweise konnte ich vier Jahre später dann mit 41 Lebensjahren meine Marathonbestzeit erreichen.

Also, wenn es dir einmal schlecht geht und du zweifelst an deinen Möglichkeiten, dann denke an diese Leistungen. Du kannst in jedem Lebensalter wieder einen Neuanfang starten und Erfolg haben.

Vielleicht kannst du sogar jetzt bessere Leistungen als in deinen jungen Jahren erzielen. Du musst nur an dich glauben.

Zurück zum Seitenanfang