Anmelden | Registrieren |   0 Artikel 0.00 €
0
Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Dein Fußgelenk wird mit zunehmendem Alter immer schwächer!

Autor: Peter Greif
Newsletterdatum: 09.12.2014

Dieser Frage ist eine finnische Forschergruppe der Universität von Jyväskylä in einer Studie, die im Journal of the Royal Society: Interface erschienen ist, auf den Grund gegangen.

Die Ergebnisse zu den Knöcheln hingegen legen eine andere Vermutung nahe. Schon beim normalen Gehen ist die ältere Gruppe nicht imstande, besonders viel Kraft im Knöchelbereich zu erzeugen; dieses Ergebnis steht mit früheren Studien im Einklang.

Der altersbedingte Unterschied wird noch ausgeprägter zwischen Laufen und Gehen: Je älter man wird, umso weniger (Sprung-)Kraft wird am Knöchel erzeugt.

Warum ist der Knöchel in diesem Zusammenhang scheinbar so einzigartig? Ein Erklärungsversuch der Forscher ist mit der Tatsache verbunden, dass die Knie- und Hüftmuskulatur dazu neigt, groß und stark zu sein, während die Muskeln um den Knöchel eher kleiner sind.

Das heißt also, dass während des Gehens oder Laufens in der Regel ein viel höherer Prozentsatz der maximalen Kraft am Knöchel als am Knie oder der Hüfte aufgewendet werden muss. Das bedeutet, dass wenn man älter wird und die Muskel beginnen, sich überall im Körper abzubauen, der Knöchel wahrscheinlich viel früher ein Begrenzungsfaktor für die Bewegungsleistung sein wird als die anderen Gelenke.

Also, wie kann man dem vorbeugen? Eine ganz naheliegende Möglichkeit wäre, etwas mehr Zeit und Energie für die Stärkung der Muskulatur und Plantarflexion des Knöchels (Beugen des Fußes im Sprunggelenk in Richtung Fußsohle) aufzuwenden.

Natürlich ist es verfrüht, basierend auf einer biomechanischen Studie neue Übungsprogramme zu entwerfen. Doch man wird sehen, ob die Forscher mit einer Trainingsstudie nachziehen, um zu untersuchen, welche Auswirkungen eine kontinuierliche Knöchelstärkung auf den Leistungsabbau beim Gehen und Laufen im Alter hat.

Selbstverständlich werden wir kein neues Übungsprogramm entwerfen müssen, denn dieses haben wir mit dem Seilspringen schon eingesetzt, bevor diese Studie hier bekannt wurde.

Insgesamt erscheinen vor meinem inneren Auge die Bilder von Läufern und Läuferinnen, die ich schon seit Jahrzehnten kenne. Früher liefen sie wie die Gazellen und heute im fortgeschrittenen Alter trappeln sie eher wie die Elefanten.

Das ist nicht despektierlich gemeint, sondern einfach Fakt. Und wer will, kann sich mit dem Seilspringen wieder der Gazelle nähern. Ganz sicher kannst du in deinem Heimatort ein Springseil kaufen oder es bei uns im Shop für gerade einmal 6 Euro erwerben:

Zurück zum Seitenanfang