Durchstöbert man unser Newsletter-Archiv, entdeckt man unzählige Beiträge über die Sommer-Regeneration und wie wichtig sie ist. Das Thema wird im Sommer aufgrund der etlichen Anfragen unserer Club-Mitglieder wohl immer ein Dauerbrenner sein, daher nehmen wir dich auch an dieser Stelle mit und erläutern dir, warum du im Sommer unbedingt eine Pause einlegen sollst!

Was bringt die Regeneration im Sommer?

Kurz und knapp – Im Sommer legst du den Grundstein für die Erfolge im Herbst. Die großen Wettkämpfe unter idealen körperlichen Voraussetzungen zu starten ist das Privileg jedes Läufers, daher erhöhe nicht den Umfang deines Trainings – gönn dir eine Pause!

Die bei Greif spinnen doch

Ja, die sogenannten „Durchtrainierer“ denken sich das wohl jedes Jahr, denn warum Tempo und Umfang minimieren und eine Pause einlegen, wenn ich grad so richtig in Fahrt komme!? Ganz klar, weil wir unsere Club-Mitglieder nachweislich im Herbst zu absoluten Bestzeiten führen können.

Wie hat Peter Greif immer gesagt: „Die Durchtrainierer erkennt ihr immer an folgenden Eigenschaften - einmal der Typ „ängstlich“ oder der Typ „fauler Sack“. Letzterer hat seine Füße im Winter bequem hoch gelegt und erst wieder die Laufschuhe angezogen als die Sonne höher am Himmel stand.“

Viele dieser Läufer sind unbelehrbar. Wir führen etliche Diskussionen per Telefon und E-Mail darüber, dass man doch niemals mehr das Leistungsniveau mit der 4-wöchigen Pause erreichen könne… Das wir schuld wären, dass die erreichte Zeit im ersten Lauf doch viel schlechter sei als vor der Pause…

Wir könnten dir hier einen meterlangen Text zusammenfassen, doch denkt man logisch nach, erkennen aber auch die Sturköpfe, dass wir eigentlich nicht so falsch liegen wie im ersten Augenblick vermutet. Die meiste Resonanz erhalten wir direkt nach den ersten Wettkämpfen im Herbst: „WOW ich habe meine Zeit verbessertTOLL die Regeneration hat mich wieder richtig in Schwung gebracht

Vertrau uns und hör auf zu jammern - du wirst die Früchte ernten!

Wir sagen es dir doch – Der Erfolg kommt mit der Regeneration, doch in den letzten Jahren haben sich unsere „unbelehrbaren Durchtrainierer“ einen Scherz daraus gemacht, zu Beginn jeder Sommer-Regeneration einen unserer sogenannten „Joker“ zu setzen. Dieser steigert deine Trainingsintensität und bereitet dich in 8 Wochen ideal auf den Wettkampf vor.

Netter Trick, doch zu einfach das wir es nicht durchschauen würden! Deine Leistung mag ideal sein, der Wettkampf fühlt sich gut an – doch danach bist du platt und deine Regeneration kommt für die Herbstsaison viel zu spät!

Dein Körper wird die pausenlose Zeit zwar irgendwie überstehen, doch danken definitiv nicht. Auch Profisportler machen regelmäßig Pause und kommen danach in Top-Form zurück.

Besiege deine unbegründete Angst

Auch scheint die Angst, hinterher nicht mehr in Schwung zu kommen, öfter aufzutreten als man denkt, doch diese ist völlig unbegründet. Nach nicht mal 3. Wochen hast du in der Vorbereitungsphase dein altes Leistungsniveau erreicht und danach arbeitest du bereits an der Leistungssteigerung – so wirst du also optimal vorbereitet!

Ein paar Geheimnisse wie du die Regenerationsphase „überstehst“

  • reduziere den Umfang deines Trainings um 20-25%
  • regeneriere ca. 3-4. Wochen physisch und psychisch vom Training
  • lasse Tempoeinheiten weg und laufe deinen Dauerlauf um 20-25 sec/km ruhiger
  • nutze Alternativsportarten, um andere Muskelgruppen zu beanspruchen
  • verbessere deine Lauftechnik- und Kraft durch den Einsatz von Lauf-ABC
  • regelmäßiges Athletik-Training bereitet dich auf die kommende Belastung vor

Noch ein kleiner Hinweis von Jens Peters:

Solltest du aus irgendeinem Grund (Krankheit, Verletzung, …) im Frühjahr nicht wie gewünscht trainiert und deine Form nicht gefunden haben, versuche nicht dieses Training jetzt im Juli nachzuholen. Dann nutze diesen Monat zum Wiedereinstieg. Durch die ruhigen Dauerläufe, Lauf-ABC und Athletiktraining kannst du wieder ins Training finden und z.B. bis zum Beginn einer Marathon- oder Halbmarathon-Vorbereitung wieder fit werden.

Also liebe „Profisportler“ und „Durchtrainierer“: „Wenn Ihr trainiert wie die Großen, dann denkt an eure Regeneration – so dankt es nicht nur euer Körper ;-)

Cookies erleichtern die Bedienung unserer Website. Mit der Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK