Anmelden | Registrieren |   0 Artikel 0.00 €
0
Sie haben keine Artikel im Warenkorb.
Halbmarathon Training

Alle Tempostücke werden im geplanten Halbmarathon-Renntempo gelaufen. Deine Disziplinfähigkeiten sind bei diesem Training extra gefordert. Insbesondere dann, wenn die Treppe von unten nach oben gelaufen wird. Dies verführt zum zu hohen Tempo auf den kurzen Stufen. Das hat oft zur Folge, dass die langen Stufen nicht mehr geschafft werden.

Du solltest dir bei diesem Treppentraining immer vergegenwärtigen, dass mehr als 50% des Trainingserfolgs in der letzten Stufe liegen. Das liegt daran, dass dein Organismus die ersten beiden Stufen mit seinen bereits vorhandenen Fähigkeiten schafft. Nur mit der letzten Stufe wird der Reiz gelegt, sich an höhere Leistung anzupassen.

Also: Wenn du mit diesem Training startest, dann zieht du es an jedem Übungstag bis zum Ende durch, aufgeben gibt es nicht. Wenn du dich nicht gut fühlst, laufe langsamer, aber dennoch durch. Deine Halbmarathon-Bestzeit wird es dir danken.

Deine Greif-Treppe zum HM-Erfolg! Du kannst dir deine Zeiten selbst ausrechnen oder auch hier den Zeiten-Rechner verwenden.

Nach jedem Tempostück gehst du erst 100 m und machst dann eine Trabpause von ca. einem Drittel der Länge (inklusive der Gehpause) des vorhergehenden Tempostücks:

Nach der 1000 m Distanz ca. 350 m Geh-/Trabpause
Nach der 2000 m Distanz ca. 700 m Geh-/Trabpause
Nach der 3000 m Distanz ca. 1000 m Geh-/Trabpause
Nach der 4000 m Distanz ca. 1400 m Geh-/Trabpause
Nach der 5000 m Distanz ca. 1700 m Geh-/Trabpause

Am Wochenende der 6. Woche planst du deinen Halbmarathon. Die Einheit in dieser Woche solltest du aber spätestens am Dienstag gelaufen sein, damit dir noch genügend Zeit zur Erholung bleibt.

Zurück zum Seitenanfang