Hallo und guten Tag liebe Läuferin, lieber Läufer!

In letzter Zeit habe ich meine 5 jährige Tochter besonders intensiv beobachtet. Es ist eine wahre Freude zuzusehen wie sie völlig ausgelassen durch die Gegend springt, hüpft, rennt oder mit dem Rad um die Ecken zischt. Es braucht keinen Anstoß von außen oder das Überwinden des inneren Schweinehundes. Der Bewegungsdrang und die Energie dafür ist ganz natürlich da und wird immer und überall ausgelebt und eingesetzt bis vor völliger Erschöpfung die Augen zufallen.

Zugegeben, nicht immer ganz einfach für mich alten Sack. Aber damit sind wir auch schon beim Punkt. Mit „Grausen“ denke ich ans nächste Jahr. Da kommt sie zu Schule und der Wahnsinn des stundenlangen Sitzens beginnt. Etwas, wofür wir von der Natur nicht geschaffen sind.